Die Babyfeen sind los

Louis de Lioncourt

Louis de Lioncourt ist als Weiser der Triskele, als Weltenlenker und ehemaliger Schulleiter jedem bekannt.
Louis de Lioncourt

Letzte Artikel von Louis de Lioncourt (Alle anzeigen)

Was für ein grausiger Schreck. Da sollte Fyn doch auf seine drei Kinder aufpassen und hatte ganz vergessen, wo er sie gelasse hatte. Man munkelt, dass Erdbeerwein im Spiel war. Nun und so begann die wilde Jagt. Belfee sprach alle an, die sie traf, ihr bei der Suche zu helfen. Letztlich war ein Team von 28 Teilnehmern, Fyn und Belfee Black aufgestellt.

Die 28 glorreichen freiwilligen Helfer ware Azaryah, Sayuri, Tuokki Geneia, Morgaine Sionnach al Maragh, Owlyquiet, Tejad Gravitas, Sina Gravitas, Seiji Cupiditas, Luka, Izuma Carlyle, Aron Kavanow, Tsuyoshi, Kaname Kuran, Ashley Mirrothorn, Banshee, Laea, Xiu Lin de Lioncourt, Solaire, Yasha, Nezuto, Natsume, Zero Kuran, Meisterin Henriette, Gwaithniriel, Aurelia Miller, Louis de Lioncourt und Helios de Lioncourt. Wie sich bald herausstellte war das „finden“ nicht das Problem, sondern eher das „zurückbringen“. Die Babyfeen entwischten immer wieder.

So kam es, dass der mistrauische Feuerfeerich zum ersten Mal in ASgaB gefunden wurde, dann im Spielzimmer, verflog sich dann in den Klassenräumen der Schule, dann irrte er durch die staubigen Straßen, konnte gerade noch aufgehalten werden, bevor er sich im Labyrinth verirrte um dann die Schriftrollen mit den Räseln der Sphinx durcheinander zu bringen und letztlich im Minesterium entgültig dingfest zu machen. Nach all dem Ärger wurde der Feuerfeerich Noél Sunny Xaros Black getauft.

Wie sich herausstellte ist Nóel Sunny Xaros, wie auch der Hüter der Triskele, dessen Namen er trägt, sehr ehrgeizig. Des Weiteren ließ sich eine hohe Präsenz, magische Power, Machtgier, eine unglaubliche Ausdauer und Niedlichkeit feststellen. Allerdings ist Nóel extrem tollpatschig, besitzt kein Charisma oder Mitgefühl und ist absolut unsportlich.

Auch die Erdfee hatte einen langen Weg hinter sich. Im Schattenwald sah man sie zuerst. Floh über die Köpfe der Lehrer in den Klassenräumen hinaus aus einem der Fenster, flog über die weiten Wiesen, half dann ihrem Bruder beim verwüsten der Räsel der Sphinx und wurde letztlich Schlafend zwischen Helios Eulen gefangen. Sie heißt nun Atominia Periwinkle Colophonius Black. Bei ihr ist die Wissbegierde extrem ausgeprägt, leider ist sie jedoch absolut unintelligent und merkt sich daher keine Antworten. Auch sie hat eine starke Präsenz, wahsinniges Charisma und ist sehr freizügig. Jedoch ist sie auch unsportlich, hat keine körperliche oder magische Power, ist absolut nicht machtgierig, nicht stressresistent, nicht kreativ und hat gar keine Ausdauer. Des Weiteren muss sie wohl ein GPS tragen, da sie absolut keinen Orientierungssinn besitzt.

Der Wasserfeerich ist nach Aussage von Azaryah wie folgt das erste mal entdeckt worden: „Sie ist mir bei meiner Kletterpartie hoch zum Gipfel des schwarzen Berges „über den Weg geschwebt“ Sie schien nicht sonderlich das Bedürfnis zu haben, sich zu verstecken. Es schien eher so, als würde sie spielen wollen. Unschuldig über die Anschaffung eines Lacrosseschlägers nachdenk“.

Der Feerich scheint kurz darauf, nach Aussage von Tuokki Geneia im Büro ihrer Vorgänger aufgetaucht sein. Dort fand sie den Feerich in der untersten Schublade des Aktenschrankes. Ob der Feerich selbst dort hinkam ist noch ungeklärt. Dennoch entkam die Wasserfee und wurde auf der Handelsstraße gesichtet. Er war dann den Seelenhüter nerven und beobachtete dann die Drachen im Wettkampf. Auch im Ministerium wurde der Feerich kurz gesichtet. Klaute dort wohl ein paar Punkte und wurde dann von Gwaithniriels Eule entführt.

Diese fing ihn daraufhin behutsam ein und brachte ihn zurück. Der Wasserfeerich heißt ab heute Kitu Ajwain Louis Black. Er ist hoch intelligent, auch sehr präsent, extrem wissbegierig, aber auch extrem tollpatschig und freizügig. Leider hat er kaum körperliche oder magische Power und keine Ausdauer, er ist auch nicht mitfühlend, nicht ehrgeizig und besitzt kein Charisma.

Alle drei Feen sorgen jedoch auch in Zukunft für sehr viel Chaos! (Wer einen der drei Playen möchte, bekommt gerne die komplette Charabeschreibung – Ausgewürftelt von Ryo und Belfee unter der Zeugin Noah)

Vielen Dank an dieser Stelle für die Mithilfe. Alle drei schlafen nun friedlich bei Noah im Brustbeutel in Belfees Wohnung. Allerdings wird gemunkelt, dass die Baby-Feuerfee total in Xaros Xerxes Holaya II vernarrt ist und ihm nachstreben möchte. Mal sehn welch Chaos da noch folgt.

Belfee Black

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.