Schreckliche Verbrechensserie geht in unseren Reihen weiter

Helios de Lioncourt

Helios de Lioncourt ist nicht nur Sohn des Weisen der Triskele, sondern auch leidenschaftlicher Kundschafter, der stets das Neue und Fremde sucht.
Helios de Lioncourt

Letzte Artikel von Helios de Lioncourt (Alle anzeigen)

Die Verbrechensserie geht weiter! Nachdem bereits am 8. April 3 rituell hingerichtete Elbenkinder gefunden worden sind und am 8. Mai ebenfalls 3 Zwergenkinder, wurden am 6.  Juni 3 junge Werwölfe gefunden.
Zurück blieben stets noch weitere Kinderleichen die offenbar “nur” entsorgt worden sind. Sie wirkten friedlich, als ob sie mit einem starken Gift für immer zum Schweigen gebracht worden sind. Seitdem war alles still.
Ist ein Verbrechen im Juli ungeahndet geblieben? Es wird nach Leichenfunden um den 6. Juli gefahndet und nach ungeklärten Vermisstenfällen gesucht.

Die Art der Hinrichtung war immer sehr grausam: trotz der auffallend guten Pflege und des Ernährungszustandes der Kinder, hat man sie zwischen Pfählen aufgehängt und langsam ausbluten lassen.
Außerdem fehlten jede Spur von folgenden Organen: Leber, Herz, Niere und Milz.  Es wird darüber spekuliert, welche Rasse in Gwindôr zu solch einer Tat fähig ist.
Sind die Vampire Rädelsführer? Gibt es eine abscheuliche Art, die sich auf den Verzehr von Kinderblut spezialisiert hat?
Callula könnte man anhand der unterschiedlichen Rassen vermutlich ausschließen.
Die magisch energetische reine Energie von Kinderblut ist auch den dunkelsten Magiern bekannt. Ist es ein entarteter Alchemist?

Warum wir nun hiervon berichten:
Diese Nacht ist in unseren Reihen ein Kind verschwunden. Die junge Magierin Lysanna zählt keine 10 Jahre und verschwand aus ihrem Bett im öffentlichen Kinderheim welches im selben Berg liegt, wie die bekannte Magierschule Dol Morgul.
Die ASgaB ermitteln bereits. Der Leiter des Kinderheims Gideon Gallahad ist ratlos und besorgt um die Sicherheit der restlichen Kinder.
“Auch Kinder die schon früh selbstständig aufwachsen, benötigen unseren Schutz! Wir sollten nichts unversucht lassen um Lysanna wieder zu finden!”

Die Bevölkerung ist zur Mithilfe aufgerufen! Wer hat ein kleines Kind mit jemandem / etwas oder selbstständig verschwinden sehen?
Hat jemand zufällig Leichen in seinem Garten vergraben, deren Entstehung er nicht erklären kann?
Die Entführer dürften entweder Meister der Manipulation oder des Schleichens sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.