Tagebuch


2.1.
Silvester ist vorbei. Neujahr auch. Ich bin froh wieder hier zu sein. In Dol Morgul komme ich mir nicht so verloren vor. Die Feiertage waren hektisch; ich wundere mich das ich immer kommen muss. Ich komme mir immer überflüssig vor. Niemand spricht ernsthaft mit mir. Als wäre ich ganz und gar durchsichtig.

Ich weiß ja, dass es sich nicht gehört, fremder Leute Tagebücher zu lesen und zu beschreiben, aber dein Eintrag klang so traurig, das ich nicht widerstehen konnte. Du scheinst aus gutem großem Haus zu kommen, da ist sowas ganz normal. Du solltest dir nicht so viele Gedanken machen und lieber an die Schule denken.

3.1.
Es ist mir wirklich unangenehm, dass jemand mein Tagebuch gefunden hat. Ich vertecke meine Bücher schon hier, seit ich hier bin. Und geantwortet hat nie jemand. Ich finde es aber nicht schlimm. Ich weiß, dass ich dankbarer sein sollte und eigentlich bin ich auch froh, dass alles so ist. Gut, froh ist übertrieben. Aber es wäre doch schön, jemanden zu haben der auch mich versteht, oder?
Und keine Angst, an die Schule denk ich eh genug

Es war auch sicher nur Zufall das ich es gefunden habe. Ich saß hier so und schaute hoch in die Sterne, als mich plötzlich etwas im Rücken piekste. Hier kommt stelten jemand hin. So nebenbei musst du ja wirklich einsam sein, wenn du mir antwortest. Aber es ist ja ok, ich kann es verstehen. Auch wenn die Schule so groß ist, fühlt man sich doch gelegentlich alleine. Ich denke jeder ist glücklich mit seiner Familie, auch wenn es natürlich immer besser geht.

4.1.
Ahwas, hier in der Schule geht es eigentlich. Viele sind wirklich nett. Nur eben etwas... ich mag nicht überheblich klingen... kindisch trifft es nicht einmal. Ich denke wir sind zu unterschiedlich, viele wirken so unbeschwert. Und ich frage mich, wie sie das hinbekommen. Aber es ist eine... hilflose Frage. Wie wenn man einem Schmetterling beim Fliegen zusieht und ihn für seine Unbeschwertheit beneidet. Vielleicht gerade weil man weiß, dass man nie so sein kann. Weil man anders ist. Klingt das arg abstrakt?

Schmetterlinge sind stärker als man denken mag. Sie sehen aus als könnten sie leicht zerbrechen, doch in Wirklichkeit durchfliegen sie die schlimmsten Stürme. Vielleicht sollten wir alle mehr wie Schmetterlinge sein. Das Geheimnis ist, die Balance zwischen kindlicher Unbeschwertheit und nötiger Ernsthaftigkeit zu finden.

5.1.
Ich denke nicht, dass es mir an Ernsthaftigkei mangelt. Und das andere... ich befürchte beinahe, ich habe mich nie unbeschwert gefühlt. Aber ich habe schon immer andere beneidet, die das konnten. Ich habe mir lange Zeit überlegt, ob etwas mit mir falsch ist. Aber ich denke, ich bin nur nachdenklicher als viele andere. Oder vielleicht sind andere ja auch noch so, und ich merke es nicht? Ich denke nicht das andere von mir denken, dass ich so bin wie ich bin. Vermutlich sind alle Menschen so und unser egositscher Verstand begreift es nur nicht?
Wir sind eben alle beschränkt, im Denken eben.

Wäre das nicht dein Tagebuch würde ich sagen, du bist zu Ich-bezogen. Werd mal lockerer, aber auch das ist schwer für Leute wie dich. Ich denke, dein Problem liegt eher darin, dass du dich deinen Mitmenschen nicht genug öffnest.

06.01.
Warum sollte ich mich anderen öffnen (wer auch immer du bist, du hast es geschafft, dass ich rot geworden bin)? Ich wurde eben so erzogen? War das bei dir anders? (← ein echter Versuch von dem Ich-bezogenen weg zu kommen) Ich denke mein Vater wäre sehr wütend, wenn ich mich mehr öffnen würde. Ich denke jede Familie hat ihre Geheimnisse. Bist Du auch so pflichtbewusst? Oder eher einer der beneidenswerten Schmetterlinge?

Warum solltest du dich öffnen? Naja, wer will sich schon gerne mit jemanden abgeben, der dauernd auf mysteriös und geheimnisvoll macht? Ich persönlich mag eh lieber Mädchen die lachen ;-)
Anderen öffnen heißt ja nicht, dass man gleich alle Familiengeheimnisse ausplappern muss. Aber deinem Vater kann es doch eigentlich egal sein, wie du dich gibst; es sei denn er ist so ein Superstrenger.
Ich bin die meiste Zeit alleine gewesen, darum bin ich wohl so einsam. Hmmmm... sagen wir ich bin ein pflichtbewusster Schmetterling!


08.01.
Bei lächelnden Mädchen verkneif ich mir lieber jeden Kommentar. In meiner Klasse sind zu viele, denen das Lächeln scheinbar festgenäht worden ist. Die können doch unmöglich alle immerzu gut gelaunt sein. So eine Show finde ich irgendwie grotesk lächerlich. Ich würde mich auch nicht als mysteriös bezeichnen. Eher als normal. Ich bin ja nicht mal jemand, der immer abseits steht. Und mein Vater ist... sehr nett und fürsorglich, aber niemand würde unsere Familie in den Dreck ziehen. Wir sind so stolz auf das was wir sind (ich und meine Geschwister), dass wir uns selber unter Druck setzen. Es wäre entsetzlich für mich, wenn mein Vater von mir enttäuscht wäre.
Es schneit gerade und die Schneeflocken fühlen sich total weich an. Schade, dass sie immerzu schmelzen.

Ohja, geschneit hat es wirklich. Das Buch musste ich regelrecht ausgraben. Schnee ist toll, besonders wenn man vor dem Kamin sitzt und eine heiße Schokolade dabei hat! Mit den Mädchen hast du wohl recht, besonders in den unteren Klassen fällt einem diese... Oberflächlichkeit auf, wobei ich doch ganz glücklich bin, dass es nicht ganz so schlimm ist wie bei gewissen anderen Schulen. Ohje jetzt philosophieren wir hier rum, dabei ist das doch eigentlich ein Tagebuch. Wie war dein Tag denn? Also bei mir ist seit Tagen Langeweile...

09.01.
Naja, ich habe einen ellenlangen Aufsatz für Lehre der Magie ausgearbeitet. Ich denke das werde ich auch weiterstudieren. Es gefällt mir, dass wir da andersartige Denkweisen kennenlernen. Ansonsten hatte ich Waffenkunde. Mein netter Bruder hat sich einen noch netteren Kampf mit mir geliefert. Ein Glück, dass ich schneller bin. Ich habe ihn am Ende gewinnen lassen oder so ^^" Nagut ich habe verloren. Aber ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich sowas nicht sonderlich mag. Ich mag lieber ruhige Sachen. Ich lese auch gerne. Im Moment was über die Magie der Schamanen. Ich denke morgen werde ich die tolle Exkursion mitmachen. Ins Krankenhaus. Vielleicht werde ich ja Heiler? Aber ich denke, mit ist anderes vorherbestimmt. Ich freu mich schon auf das Gekicher, es sind bestimmt nur alberne Mädchen da. Vielleicht kommt Brüderchen ja mit...

Anderartige Denkweisen? Was willst du denn damit sagen? Also ich finde LdM richtig toll, viel besser als Waffenkunde. Dabei macht man sich eh nur unnötig schmzutzig und muss sich anstrengen...
Da lasse ich lieber die großen Krieger für mich kämpfen, oder schau ihnen dabei zu! Du interessierst dich wirklich für die verschiedenen Magiearten? Sowas findet man nicht oft. Meist wollen die Schüler bloß schnelle Magie, die ihnen im Haus oder bei den Aufgaben helfen kann. Schade eigentlich. Bei der Exkursion wirst du sicher auch viel lernen können, aber was würde dein Vater dazu sagen, wenn du den Wunsch hättest Heiler zu werden?


10.01.
Ich denke mein Vater wäre enttäuscht. Ich denke ihm wäre es am liebsten, wenn wir alle bei ihm arbeiten. Das mit der Heilerei war eh nur ein spontaner Gedanke. Aber ich wurde heute bekehrt... diese ganzen ekligen Furunkel. Ich weiß nicht. Ich bin betreffs Anstrengungen und Schmutz ganz deiner Meinung. Es gibt genug Leute die da total drauf stehen. Die können sich da gerne ausleben. Das mit der andersartigen Denkweise war eigentlich nett gemeint. Viele haben doch eh eine Einheitsmeinung. Und das mit den Magiearten... Ich bin nicht sonderlich talentiert oder so. Ich finde es nur interessant. Daheim gibts auch viele Bücher über sowas. LdM ist dein Lieblingsfach? Liegts am Prof? ^.~ Viele stehen ja auf den.

Verständlich, die alten Familien bestehen ja meist darauf, das alles in der Familie bleibt. Auch wenn mir irgendwie nie jemand gesagt hat, was ich machen soll. Naja, hier in Dol bin ich ganz glücklich.
Und hey, es gibt viele tolle Berufe, bei denen man sich weder schmutzig macht, noch zu viel machen muss. Lehrer wär doch ein toller Job, dann kannst du sogar in Dol tätig bleiben.
Talent braucht man zum Zaubern eigentlich nicht, man musss nur auf den Prof achten, den ich natürlich auch total toll finde :D Interesse ist ja immer der erste Schritt zum Erfolg! P.S. ohne übermütig klingen zu wollen, ich bin richtig toll in LdM ^.^


11.01.
Übermütig? Ich finde es eher niedlich. Bist bestimmt eine von Prof de Lioncourts Lieblingen *gg*
Und ich finde schon das Talent wichtig ist, aber bisher habe ich immer alle Zauber in allen Fächern geschafft. Zur Not eben mit ein bisschen Üben. Nächstes Jahr muss ich studieren und mich festlegen. Lehrer wäre natürlich schon lässig. Alleine die vielen Ferien ^^
Ich denke nach meinen Brüdern und Schwestern komme ich auch gut mit einer Schulklasse klar. Schlimmer kanns nicht werden. Du kommst auch aus einer alten Familie? Und weißt nicht was du tun solltest? Für mich verwunderlich, was unser Vater sich vorstellt wissen wir selber. Mein Bruder soll das Unternehmen führen, und ich soll ihm entweder assistieren, oder die Rechtsverdreher von Hals halten indem ich selber sowas mache. Er hat derletzt auch gemeint, jemanden in der Politik zu haben wäre gut. Aber dan würde ich lieber Rechte verdrehen. Was willst du machen, wenn du hier fertig bist?

Hier fertig sein? Das werde ich wohl lange nicht, dafür gefällt es mir hier viel zu gut. Mein großer Traum war es immer mit einem guten Freund die Welt zu bereisen und nebenbei die neueste Mode zu kreiieren und an den Mann zu bringen, aber sowas ist heutzutage ja so schwer zu verwirklichen.
Talent ist nur für gewissen Sachen nötig. Verwandlung zum Beispielt -.- Wofür braucht ein Magier sowas schon? Zumindest ist die Lehrerin netter, als auf einer gewissen anderen Schule. Das ändert aber nichts daran, dass meine verwandelten Gegenstände immer seltsam aussahen.
Rechtsverdreher klingt doch gut, dann kannst du ja allen deinen Willen aufdrängen!
Von der Politik würde ich dir abraten, da sind die Leute viel zu korrupt. In Dol gibt es ja einen tollen Berufstest, vielleicht kann der dir helfen.


12.01.
Ich denke nicht, dass ich anderen meinen Willen aufzwingen möchte. Aber mein Bruder sagt, dass wenn wir uns streiten, er sich sicher ist, dass er meine Meinung hat. Zumindest behauptet er dann immer das, was ich eh meine. Ist wohl der Nachteil wenn man recht zierlich ist. Der Stärkere behauptet am Ende immer, er hätte Recht gehabt. Aber vermutlich sollte ich einfach zufrieden sein wie es ist. Immerhin habe ich ja immer Recht. Und ich bin mir ziemlich sicher das Pa eh weiß, wer sich was ausgedacht hat. Zuhause hatte ich oft beinahe Verfolgungswahn als ich jünger war. Ich dachte er ist allmächtig und sieht und hört alles.

Dann ist es wohl der fehlende Wille der dich am Erfolg in LdM scheitern lässt, immerhin ist Willensstärke das allerwichtigste beim Zaubern.
Aber du klingst ja fast so als würdest du dich von deinem Bruder unterdrücken lassen. als Mädchen muss man sich ganz besonders durchsetzen können! Du scheinst ja viel Respekt vor deinem Vater zu haben. Er ist bestimmt ein starker und erfolgreicher Mann.


13.01.
... Du hast ja gar nicht geantwortet. Hattest du so viel für die Schule zu tun oder habe ich etwas Falsches gesagt? Stimmt... es war wohl unhöflich von mir zu behaupten du wärest schlecht in LdM.
Tut mir wirklich leid!


14.01.
Ist schon gut. Du hast mich nur verwundert. Sicherlich, ich denke auch, dass Mädchen es recht schwer haben. Und ich bin eigentlich gut in LdM, ich wollte dich nicht erschrecken. Ich befürchte beinahe, ich habe geschmollt. Gut ich habe geschmollt, vermutlich ein schlechter Wesenszug. Danach tat es mir leid, dass ich nicht geschrieben habe. Wo wir uns doch so gut verstehen.
Mein Vater ist stark und erfolgreich. Wie sind deine Eltern so?
Und mein Bruder ist eben der Erbe. Ich bin nur ein aufgenommenes Kind.

Dann bin ich ja beruhigt. Ich dachte schon, ich hätte dich auf ewig vergrault. Schön zu lesen, dass du ebenso erfreut über unseren Kontakt bist wie ich, es ist schon spannend und so... aufregend.
Nun, mein Vater.. müsste mittlerweile eher untot als lebendig sein und streift wohl gerade durch die Wälder Finnlands. Für jeden kommt irgendwann die Zeit. Mein Mutter lebt leider auch seit langem nicht mehr. Aber deine Familienverhältnisse scheinen ja auch nicht die Besten zu sein...


15.01.
Ich bin was Vergraulen angeht wohl abgehärter. Und ja, irgendwie ist es faszinierend. Ich kann über Dinge schreiben, über die ich nie reden würde. Meine Mutter... ist so ne Sache. Sie ist überall und nirgends.
Deshalb bin ich voll froh, dass Vater mich oder uns aufgenommen hat. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob das wirklich uneigennützig war. Er versteht sich zu gut mit meiner Ma, wenn sie mal da ist. Wenn einer von uns ihm ähnlich sehen würde, könnte man glatt denken wir wären seine Bastarde. Aber meine Schwestern haben dunkelbraune Augen und schwarze Haare. Und ich helle wie unsere Ma. Vermutlich ist Vater doch einfach nur nett und ich tue ihm unrecht. Und selbst wenn wir seine Bastarde wären, müssten wir ja froh sein, dass er sich so kümmert. (Das sind Sachen die ich nie sagen könnte.)
Ich frage mich schon eine Weile wie Du wohl wirklich aussiehst. Vorgestellt habe ich mir schon eine Menge. Du bist bestimmt beliebt und begehrt oder?

Dann sehen wir das Tagebuch als ein Ort zum ausreden? Beugt Traumata vor ^^
Deine Geschichte klingt ja richtig dramatisch... Aber zumindest hast du noch beide Eltern und diese beachten dich und lieben dich sicher auf ihre eigene Weise. Du bist also ein heller Typ? Sowas kommt hier nicht allzu oft vor, es sei denn, du wärst ein Elb. Wie ich aussehe? Toll natürlich ^.~
Ich habe dunkles Haar, edelsteinfarbene Augen und blasse Haut. Oder wenn du so willst: ebenholzfarbenes Haar, Haut so weiß wie Schnee und Lippen rot wie Blut.


16.01.
*sich Schneewittchen vorstell*
Dann hast Du sicherlich eine Menge Verehrer.
Ich glaube nun verdrehe ich mir ständig den Kopf weil ich mir denk "Das ist sie!" ich hoffe ich kann nun noch lernen ^^ Dabei weiß ich nicht einmal ob ich dich wirklich kennen lernen will, es ist gerade so schön. Bist Du denn in irgendwen verliebt?

Schneewittchen? Nee, dann sind unsere Körper doch ein wenig verschieden, Problemzonen und so du weißt?! Verehrer habe ich einige, aber die interessieren mich nicht. Ich suche nach dem einen Richtigen, aber der lässt sich ganz schön Zeit... Aber.. du meinst mit Kopf verdrehen doch nicht mich, oder? Wäre schade wenn du dich in falsche Vorstellungen verliebst. Oder bist du es schon? Deinen Einträgen nach bist du sehr klug und bodenständig. Da kann ich mir gut vorstellen, dass um dich auch ständig eine ganze Horde rumläuft. P.S. ich denke es ist besser, wenn wir uns erst einmal nicht treffen.

17.01.
Problemzonen? Da habe ich auch einige. Aber ich denke die inneren Werte zählen. Und nun ja. Neben meinem Bruder gehe ich eh immer unter. Meine Erfahrungen sind da begrenzt. Aber ich wollte auch nichts aufgewärmtes, das wie abgestandener Tee schmeckt.. Ich will eine solche Leidenschaft verspüren, dass ich gar nicht mehr anders kann, als im Taumel der Leidenschaft zu versinken. Keine Gedanken an die Folgen bewenden kann. Und so habe ich es, bis auf paar belanglose Versuche eben gelassen. Ich denke auch für mich kann da alles drinne sein, oder?
Oder meinst du diesen Kram mit dem inneren Feuer haben sich nur irgendwelche frustrierten unausgelasteten realitätsfremden Hausfrauen mit Stift in der Hand ausgedacht? Ich hoffe nicht....

Dein Humor gefällt mir, aber ich gaube nicht, dass das, was wir "Liebe" nennen, lediglich eine Idee irgendwelcher gelangweilter leichtbekleideter Hausfrauen ist. In der Vergangenheit sind Kriege ausgebrochen, Männer haben sich ins Chaos gestürzt und Millionen von Liebesfilmen sind entstanden. Das alles werden sie doch nicht einfach so gemacht haben?
Ich denke schon, dass es Liebe gibt aber begegnet ist sie mir noch nicht so wirklich. Darfst du dir denn deinen Partner selber aussuchen oder übernimmt das auch dein Vater für dich?


18.01.
Nein, das übernimmt mein Vater nicht. Es gibt wenige Sachen die ihm zu heilig sind. Und die Partnerwahl gehört zum Glück dazu. Ich glaube sonst würde ich mich ernsthaft streiten müssen. Und ich umgehe sowas lieber. Diese Liebe, die einen ins Chaos stürzt, genau das ist es was ich will. Und dann wäre mir auch alles egal. Ich bin wohl wirklich verträumt ^^"
Und ehrlich gesagt bin ich froh, dass das niemand weiß. Nun ist der Januar schon beinahe rum. Mir kommt es vor als würden wir uns ewig kennen. Schon komisch, dass so ein kleines Buch so wichtig für mich geworden ist. Was trinkst du lieber? Kaffee oder Tee? Ich Tee ^^

O.ô kaffee oder Tee? Ich weiß zwar grad nicht, was das soll, aber ich sag einfach mal Tee, Karmamelltee um genau zu sein. Wollen wir uns nun gegenseitig die kleinlichsten Fragen stellen und nachher so tun als würden wir uns schon ewig kennen? Also, soll jetzt nicht heißen, dass wir uns unbedingt sehen müssen!
Träumen ist doch das einzig wahre, was uns in der heutigen Zeit noch die Möglichkeit bietet richtig frei zu sein. Auch ich träume von dieser Art von Liebe, doch... meine Chancen sie zu verwirklichen sinken immer weiter..
Wie sollte dein Traumpartner denn sein?


19.01.
Ich weiß nicht ich würde vor allem gerne selbst gesehen werden. Dass ich wichtig bin. So wichtig, dass man für mich den Tod besiegt *kitschglitter abstreif* ich finde... naja, dass die Person.. sich nicht verstellen sollte. Ich brauche es nicht, dass man einen riesen Verhätschelaufstand um mich macht, sondern dass man einfach für mich da ist. Und jemand der mit mir Schweigen kann. Dass man sich in den kleinen Dingen Nahe ist. Und ich brauche jemanden der genug Chaos verbreitet, weil mir sonst zu schnell langweilig wird. Schlimm an mir ist, dass ich auch noch bequem bin. Also muss meine "große Liebe" genug Kraft haben, um mir in den Hintern zu treten oder mich sonst wie mitzureißen. Vermutlich erwarte ich zuviel..

Genau sowas mit den Fragen hatte ich vor. Falls wir uns begegnen. Was ist deine Lieblingseiscreme? Ich schwanke zwischen Waldbeere und Walnuss. Aber nicht zusammen, Ich stehe eh total auf Süßes :3

Oh, was ganz Süßes ^^
Walnuss klingt schonmal super! Ich mag Haselnuss am Liebsten. Wie stehts denn bei dir mit den Büchern? Shakesspeare oder lieber was Wissenschaftliches? Weißt du, was ich gruselig finde? Deine Beschreibung passt perfekt zu mir.... Ich denke auch, dass diese inneren Werte mehr zählen, auch wenn das Aussehen nicht ganz unwichtig ist.
Und ja, ich bevorzuge Shakesspeare, darum wäre ich auch bereit, für meinen Liebsten durch den Tod zu gehen. Ich suche jemanden der mit meinem exzessiven Lebenstil zurechtkommt und ihn duldet und bin dafür gerne bereit, meinem Partner Stärke und Antrieb zu sein. Und hey, genug Chaos verbreite ich mit Sicherheit, schließlich ist es meine bevorzugte Magieart.
Ohje bevor das hier in einer Partnervermittlung endet, höre ich besser auf.


20.01.
Klang stellenweise echt wie eine Bewerbung ^.~
Da muss ich (bei der Büchersache) sagen, dass es darauf ankommt. Aber ich habe schon viel Shakesspeare gelesen. Ich glaube aber, seine Werke kommen erst richtig gut, wenn sie einem vorgelesen werden. Vielleicht bei einem Karamelltee ^.~ Deine bevorzugte Magieart? Zusammen mit deiner "die Zeit rennt mir davon" Sache habe ich dein Alter nach oben korrigiert. Michelangelo oder Picasso?
Ich ganz klar Michelangelo oder da Vinci. Ich mag die alten Darstellungsweisen lieber..
Und das mit dem gruselig... ich bin beinahe froh, dass wir uns nicht kennen. Sonst würde ich mich vermutlich sofort verlieben. Oder vielleicht sollten wir es gerade tun? Damit wir uns nicht in was verrennen?
Ich grübel...

Sein oder nicht sein, das ist also die Frage? Wenn wir uns treffen würden, wäre es wohl das Ende unserer kleinen Runde.. Aber wenn wir weiter so machen, hätten wir beide noch ein wenig mehr Gesellschaft. Meinetwegen können wir gerne noch ein wenig dem zweiten Pfad folgen.
Mein Alter nach oben korrigiert?
Das klingt so alt -_- Naja stimmt ja in gewisser Weise. Darum stimme ich auch was die Kunst angeht mit dir überein. Mit dem neuaartigen Kram von Picasso kann ich mich absolut nicht anfreunden.
Das Meer oder der Wald?


21.01.
Neuartiger Kram? Picasso ist schon fast hundert Jahre her, oder? Bist du wirklich so alt? :P
Irgendwie dachte ich ja, dass du ein kleines Mädchen, bist aber irgendwie... scheint mir das nun nicht so.
Meer oder Wald finde ich verdammt schwer. Wie wäre es mit Wald und Steilküste am Meer? Aber Seefahren mag ich nicht gerne. Zum Wohnen zumindest nicht. Dann lieber im Wald. Ich wundere mich, dass ich nun schreibe und empfinde, dass ich gerne vollkommen alleine wohnen würde.
Vielleicht war das mit dem verschrobenen mysteriösen Kram bei mir ja doch treffend *deprimier*
Ich bin irgendwie ein wenig durcheinander, vermutlich weil sich alles in meiner Wahrnehmung verschiebt. Und ich so unbedingt wissen will, wer du bist (- wollte sogar "ihr seid" schreiben). Aber man sollte ja nie mehr nehmen, als einem geschenkt wird. Also werde ich wohl warten. Hmmm... ne neue Frage.
Was liegt bei dir am Klo? Ich muss gestehen *sterb vor Lachen* bei uns liegen immer Mangas am Klo. Und wenns mal länger dauert -> es sind romantische kleine Mädchenmanga. Frag mich immer, wie die da hinkommen. Mir wärs zu peinlich, die zu kaufen (bin aber immer auf dem laufenden).

Wow, Moment mal! Ganz so uralt bin ich dann doch nicht! Ich meinte lediglich, dass Michelangelo wesentlich älter ist als der Kautz. Ich ein kleines Mädchen? Naja das triffts nicht ganz..
Mit dem Wald an der Küste bin ich völlig einverstanden. Im allgemeinen bin ich meist ein Freund von Mittelwegen. Auf dem Meer zu Leben wäre mir auch eindeutig zu umständlich auf die Dauer, auch wenn ich ja auf verwilderte Piraten stehe :P
Warum willst du denn vollkommen alleine leben? Also allein, allein? Dann wirst du aber niemanden mehr haben, der dir in dein Buch schreibt oder dir Gesellschaft leistet. Wäre doch traurig oder?

Vielleicht sollten wir eine kleine Pause im Schreiben einlegen um zur Ruhe zu kommen.
Ich wollte dich sicher nicht verunsichern und muss nun schon fast mit einem schlechten Gewissen kämpfen... Nur leider weiß ich nicht mehr, ob ich auf dich verzichten könnte. Nun wo ich schon so viele "Nächte" mit dir verbracht habe.

P.S. bei mir am Klo habe ich bloß Nagellack und meine Feile... kleine Macke von mir die aber absolut nicht mit deinen Mangas mithalten kann ^^ Sommer oder Winter?



22.01.
Aufhören und zur Ruhe kommen?
Sei nicht albern. Und nein natürlich nicht allein allein allein sondern eher "mit denen die man liebt fernab der Zivilisation". Ich bin kein Freund von neugierigen Nachbarn. Das mit dem Nagellack finde ich.. interssant. Darf ich mal undzent Fragen, ob du nun männlich oder weiblich bist? ^^
Finde es klingt mal so und mal so. Nun dachte ich gestern sicher, du bist ein Kerl und nun Nagellack ^^"
Ich finde es gut, dass du unsere peinlichen Aussprachen so schätzt wie ich *gg* Ich empfinde zwar Verwirrung, aber soll das nun zwingend negativ sein?
Es ist irgendwie ein Abenteuer, und diesmal mein Eigenes. Ich erwarte ja eh nicht, dass alles einfach ist. Wäre ja auch öde.
Vom Aussehen her definitiv Winter und vom Innenleben... vermutlich tauender Eiszapfen oder so. Von der Jahreszeit auch eher Winter. Ich habs gerne dunkel und Still. Was für Nagellack trägst du denn? ^^ Skifahren oder Badeurlaub?
(bin so nervös, dass mir nichts Gescheites einfällt) Hast du eigentlich eine Idee wer ich bin? Ich habe bei dir eine Menge aber den Hausmeister konnte ich (zum Gllück :x) wegen schlechter Fingernägel ausschließen...

Fernab der Zivilisation klingt klasse. Ich bin in den tiefen Wäldern Finnlands aufgewachsen, wo Menschen eine Absolute Rarität waren und man vollkommen ausgeglichen mit der Natur leben konnte. Es ist wirklich wunderschön und nicht zu vergleichen mit dem Leben hier. Wenn du willst, kann ich dich mal mitnehmen, auch wenn von unserem Haus nur noch die Grundmauern stehen.

Du hast schon richtig geraten, ich bin männlich. Tut mir leid, wenn ich dich in die Irre geführt habe, aber ich hatte Angst du würdest mich von vornherein ablehnen, auch wenn mir deine Person noch völlig schleierhaft ist.
Und ja ich trage Nagellack, schwarzen um genau zu sein. Hat sich irgendwie aus Langeweile so ergeben und ist nun zu meinem Markenzeichen geworden. Hast du ein Merkmal, an dem man dich sofort erkennen könnte?
Du bist also ein frostiger Typ? Darum mochtest du wohl auch die Schneeflocken so gerne. Ich mag den Winter auch lieber, weil man es sich dann schön gemütlich machen kann und gemeinsam den glitzernden Schneeflocken bei Tanzen zusehen kann. Ojeh klingt das kitschig romantisch. Hmmm Badeurlaub oder Skifahren, das ist schwer... ich vertrage die Sonne nicht, aber allzu sportlich aktiv sein muss es auch nicht unbedingt *g* Sahnetorte oder Marmorkuchen?
P.S. nun ist es schon fast ein ganzer Monat


23.01.
Du wilst mich mitnehmen :D
das wäre toll. Und ich befürchte, ich weiß wer du bist. Es gibt wenige Männer mit schwarzem Nagellack, denen Prof. de Lioncourt sehr wichtig ist, die auf LdM stehen und schwarze Haare haben.
Entschuldige. Ich nenne dich einfach weiter Du bis du mir sagst, ob du er bist.

Erkennen kann man mich einfach. Ich bin die einzige Person die ich kenne, die silberne Haare hat. Nicht so ein billiges Aschblond oder grau sondern richtig silberne Locken. Und vielleicht, dass ich mich immer im Hintergrund halte.
Sahnetorte vielleicht wenn Du mich fütterst?
(verdammt nun werde ich schon zum zweiten Mal mit einem Buch in der Hand rot) Steak halbroh oder durch?

Du "befürchtest" du weißt es?
Na ganz toll, mein Tag wird immer besser. Erst heute Morgen durfte ich ewieder ein paar 6en verteilen und nachdem ich deinen Eintrag gelesen habe, befürchte ich, dass du einer von den Leidtragenden bist... schon seltsam, da ist man so lange um jemanden herum und merkt es nicht einmal.
Wobei das ganze doch ungeahnte Schwierigkeiten aufwirft. Wenn du tatsächlich der bist, an den ich gerade denke... ich will gar nicht weiter darüber nachdenken. Wie dem auch sei, mein Angebot steht noch. Du könntest dort sicher auch etwas über Schamanen lernen oder auch über Heiler. Hatte ich erwähnt das meine Mutter so etwas in der Art war? Wenn du mir dir Torte backst, fütter ich dich gerne damit. Ich bin was das angeht nämlich total auf meine Diener angewiesen.
*grusel* Ich habe zwar Werwolsfblut in der Familie, aber ein Steak müsste schon durch sein.
Ägypten oder New York?


24.01.
Ohne Frage Ägypten ^^
New York vielleicht mal für ne Stunde zum einkaufen. Aber ich bin froh, wenn ich da wieder weg bin. Zu laut. Zu unhöfliche Leute. Ich bin einfach besseres gewohnt.

Also dann gehe ich mal davon aus das du PdL bist. Das "befürchten" war eher weniger -> oh mein Gott ein Lehrer und Mitvierziger; sondern eher ein -> >.< magische Gezeiten der beste (und einzige) Freund meines Vaters!

Dass mit Finnland finde ich aber trotzdem genial und würde gerne mitkommen. Und uns viiiieeel Zwiback einpacken. Bin auch total unerfahren, was das angeht. Eine 6 in LdM habe ich sicher nicht, bin beinahe enttäuscht, dass du so denkst.

Du hast Wolfsblut in den Genen? Faszinierend ich auch (mein Bruder sagt, nur so jemand kann den Mond stundenlang anschauen oder eingekugelt vorm Kamin liegen). Ich fände es gut, wenn mein Vater erstmal nichts erfährt. Ich meine, noch ists ja nur was Geschriebenes und so.
Sorry Xarius kommt.

Was deinen Vater angeht stimmt ich dir voll und ganz zu, auch wenn es an meinem Gewissen nagt. Aber andererseits, was sollte er dagegen haben? Wenn du dich tatsächlich zu Männern hingezogen fühlst (tust du doch oder?) wird er kaum jemanden finden der sich besser um dich kümmern kann, als ich. Auch wenn er mich dafür wahrscheinlich hassen wird. Hast du dir für die nächsten Ferien schon etwas vorgenommen? Sonst würde ich mein Angebot gerne in die Tat umsetzen. Es ist um die Zeit zwar noch sehr dunkel und trostlos, aber du meintest ja das gefällt dir.
Ich würde die Ruine dann für uns herrichten lassen und wir könnten uns erst mal richtig kennelernen, ehe wir irgendetwas entscheiden. Was LdM angeht haben wir uns wohl missverstanden, tut mir leid. Naja, "in den Genen" wäre übertrieben. Ein entfernter Cousin war der letzte auf den der Fluch übertragen wurde, aber das ist eine lange Geschichte. Aber wenn du auch Werwolfsgene trägst, bist du dann Silvers Sohn? Eigentlich ja klar...
Ich stelle es mir richtig niedlich vor, wie du da zusammengerollt vor dem Kamin liegst ^^ Violine oder Gitarre?


25.01.
Ich fühle mich zu Männern hingezogen? >.< Eigentlich würde ich es unter "entgleiste Schwärmerei" schieben. Und ich versuche das, was wir hier haben so zu behalten und nicht >.< oh Man, was soll ich denn machen wenn ich auf Männer stehe? Ich stelle mir das recht schmerzhaft vor und so. Aber das könnte natürlich der Grund sein warum alle Mädchen hier mich so kalt lassen (könnte aber auch an ihrem Gekicher liegen?). Warum schreibst du sowas? Frag mich bloß nichts im Unterricht, sonst stammel ich mir hochrot einen ab. Und Xarius durchschaut mich. Und so alt er auch ist, er ist ein Papakindchen und eine elende Petze. Wie bekommen wir nun raus ob ich andersrum bin?
Ich meine, ich habe immer viel zu tun und so. Ich bin so wuschig. >.< kann man sowas ausprobieren?
Ahja und Violine, ich mag den Klang (*sich schwul vorkommt x.x*) Kuscheltier oder Kissen im Bett?
...
*lufthol* ahja und ich bin Silvers Sohn und das mit der Ruine begeistert mich ebensoviel wie ich davon panisches Herzrasen bekomme. Und unter Umständen.... romantisch?

Ojeh, jetzt komme ich mir tatsächlich vor wie ein alter Lustmolch, kleine Jungs zu verführen, ich sollte mich wirklich schämen.
Eigentlich bin ich davon ausgegangen, dass du mit deinen *schätz* 20 Jahren mittlerweile weißt, "wie rum" du bist. Ich kann dir die Frage leider auch nicht beantworten, aber du hast ja selber geschrieben, dass dir die Umstände egal sind, solange die "Leidenschaft" da ist... Wie auch immer. Kuscheltiere im Bett mag ich nur wenn sie weich und flauschig und nicht zu hart sind.
Man sieht sich im Unterricht.


26.01.
Es tut mir leid ich wollte dich nicht verletzen. Bitte schreib weiter mit mir >.<
Und das mit der Leidenschaft >.< Ach Man ...........
Ich bin mit mir nicht im Reinen weil >.< ich wollte sowas ja immer fühlen, aber ich dachte eben, dass es für eine Frau ist. Ich habe Männer nichtmal in Betracht gezogen. Du machst es dir ja auch schön einfach, erst bringst du mich total durcheinander und dann das. Vielleicht hast du bemerkt das ich nicht im Unterricht war. Hier aber schreibe. Sagen wir, es fällt mir leichter über was zu schreiben, als eben dir nochmal unter die Augen zu treten. Tut mir leid, aber ich kann doch nichts für meine Gefühle, soll ich dich etwa belügen?
In schriftlicher Form? Ich fände das mies. Ich glaub ich sorge dafür, dass ich noch ein paar Tage krank bin.

Du schwänzt meinen Unterricht, um hier rum zu sitzen und ins Buch zu starren?
Dann muss ich dir den Kopf ja ganz schön arg verdreht haben. Und was bitte meinst du mit "ich wollte sowas ja immer fühlen"? Soll das ein Angebot sein? Du brauchst dich nicht extra vergiften, nur um nicht in meiner Nähe sein zu müssen (sonst komme ich noch auf die Idee dir einen Krankenbesuch abzustatten).
Aber gut, lassen wir das. Wie war es eigentlich bei der Heilerexkursion? Wurdest du eines Besseren belehrt oder hast du den Traum nun endgültig abgeschrieben? Eine Kollegin hat mir erzählt die Mädels wären dabei reihenweise in Ohnmacht gefallen?


27.01.
Das Gift ist beinahe harmlos aber man sieht mies genug aus, dass man ins Bett geschickt wird. Soll das nun heißen, dass ich mich länger vergiften muss, damit wir uns treffen können? Führe mich nicht in Versuchung... nachher tu ich das noch. Nun ist ja eh erstmal Wochenende. Hatte ja schon geschrieben, dass es mir zu dreckig ist. Naja... die Prof war heilfroh, dass ich mit war. Sie hat es nicht geschafft, alle rauszuschaffen. Ganz ehrlich, ich wollte auch nie Wissen wie es riecht, wenn jemand ein lila grünes Geschwür öffnet, aus dem so rotgelbstinkender Eiter fließt. Wie bei Drachen wenn sie einen Klauenabzess haben. Vermutlich hatte ich mehr abhärtendes Training in meiner Kindheit.


~*~*~*~*~*~*~*~*


Louis band sich die Haare zu einem lockeren Zopf zusammen und überprüfte noch ein mal schnell die Kleidung. Dezent, ordentlich und locker. Mit rasendem Herzen stieg er hinab Richtung Malus Gemeinschaftsraum. Er wusste nicht, was er sagen sollte, wie er reagieren sollte, wenn sein "anonymer" Freund vor ihm steht. An der Tür musste er sich überwinden, nicht gleich wieder abzuhauen und klopfte an.

Sivan wusste sofort, wer das war. Zumindest dachte er das.
"Komm schon rein und hör auf mit dem Gejammer Xar -.-"
Er klang ziemlich gereizt. oO(er wird doch mal ein zwei Tage ohne mich klar kommen....)

"ehm...." Louis öffnete zögernd die Tür und schob sich durch den Türspalt. Na wenn er schon so gereizt war, konnte es ja spaßig werden... "Abend..."

Sein 'Fehler' wurde ihm schlagartig klar und eine sachte Röte überzog sein Gesicht. Er wusste, dass er nicht wirklich so aussah, wie er in Louis Gegenwart aussehen wollte. Er war vom Gift ziemlich bleich und sein Haar war strubbelig. Als wäre es nicht sonst schon störrisch genug. Geschockt fiel ihm (warum auch immer) ein, das er nicht nur ungekämmt war, sondern sich auch nicht die Zähne geputzt hatte. Und er bestimmt Kekskrümel an seinem Hausanzug (schwarze nicht vorteilhafte Jogginghose und ein eher schlabberiges Muskelshirt) hatte, als ob der allein nicht schlimm genug aussehen würde. Sivan fuhr sich möglichst lässig durchs Haar.
"Hallo... macht es dir was aus, einen Moment zu warten?" Er schluckte und verschwand ohne abzuwarten erstmal im Bad.

Verwundert blickte Louis ihm hinterher. oO(hab ich ihn nun wieder verscheucht?) Er setzte sich auf die Bettkante und schaute sich Fingerknochen knackend im Raum um.

Sivan gab sich wirklich Mühe, schnell das Beste herauszuholen. Er duschte sich, trocknete sich mittels Zauber, putzte die Zähne und zog sich etwas vorteilhafteres (war ja kein bisschen schwer) an. Dafür brauchte er weniger als 10 Minuten.
Dann kam er verlegen zurück und setzte sich mit etwas blass-krankem Aussehen neben Louis auf die Bettkante, mit einem schüchternen scheuen Abstand. "Hi...." er wusste auch nicht was er nun sagen sollte. Und tat das dämlichste: möglichst locker meinte er "wie gehts?" um sich innerlich dafür zu ohrfeigen.

oO(wie süß ^^)
Louis legte sein bekanntes Lächeln auf und öffnete seinen Mantel langsam Knopf für Knopf.
"Scheinbar besser, als dir. Die Gesichtsfarbe sieht wirklich nicht allzu gesund aus."
Er rutschte näher an ihn und strich ihn prüfend eine helle Strähne aus dem Gesicht.

Nervös betrachtete Sivan Louis. Dessen schlanke Finger mit den schwarzen Nägeln. Dass er seinen Herzschlag laut im Kopf rauschen hörte, schob er nervös auf die Nachwirkungen des Gifts. Dass ihm heiß war auch. Um die Ausrede nicht auszureizen, schob er dieTatsache, dass er kaum mehr Luft bekam, obwohl er heftig atmete, auf sein Blitzumziehen. Nervös fragend sah er Louis aus seinen tiefblauen Augen an und schluckte. Die Finger hatte er im Schoß dicht umeinander geschlungen. Er wusste, irgendwas musste er sagen und senkte die flatternden Wimpern. Er spürte, das seine Lippen bebten, aber er brachte irgendwie ein etwas heiser klingendes "geht schon" heraus.

Schuldbewusst zog Louis seine Hand zurück und wand sich von ihm ab.
"Tut mir leid, ich hätte dich nicht so überfallen dürfen... dabei habe ich dich vorher ja schon so bedrängt..." oO(aber du bist einfach so niedlich >.< "Aber... ich kann einfach an nichts anderes mehr denken.."
Erschreckend ehrlich. Die letzten Stunden, sogar Tage hatte Louis keinen klaren Gedanken fassen können. Und er wusste nicht einmal, ob es positiv oder negativ war.

"Das ist schon in Ordnung... irgendwie wollte ich es nicht anders. Und..." Sivan schluckte nochmals und hatte das Gefühl, dass alle Welt es hören konnte. Sollte er Louis sagen, dass sein Erscheinen alle Zweifel weggefegt hatte? Er kam sich wie ein Mädchen vor und es überraschte ihn, dass er es nicht schlimm fand.
"Wollen wir wohin, wo mein Bruder nicht jederzeit reinplatzen kann?"
Ihm war schon früher aufgefallen, dass Louis faszinierende Augen hatte. Aber nun raubten sie ihm glatt den Atem.

Nun huschte selbst über Louis Gesicht ein rötlicher Schimmer. Mit so einer Offensive hatte er bei weitem nicht gerechnet.
"Das wäre vielleicht ganz gut. Krankenbesuche um die Uhrzeit sind wohl nicht ganz normal. Kannst du denn laufen?"

"Würdest Du mich sonst tragen?" Seine Augen funkelten sanft spöttisch aber auch übermütig.
"Aber sicherlich kann ich laufen" er stand auf und strich wie nebenbei seine Kleider glatt. Er war eben mit Stil erzogen worden.
"Hättest mal erleben sollen, wie schnell ich im Bad war..." er hatte wirklich keine Lust sich seine Laune von seinem Bruder verderben zu lassen.

"Na dann!" Louis erhob sich und hielt Sivan seinen Arm hin, zog ihn aber schnell wieder zurück. "Wäre wohl gerade nicht so angebracht. Komm ich kenne ein schönes Plätzchen.."
oO(oh nein, jetzt klingt das wieder nach altem Lustmolch....)

Sivan folgte Louis wohin auch immer und wirkte gedankenverloren. Tatsächlich machte er sich nun Gedanken, ob er etwas erwartete. Ob Louis etwas erwartete. Und der Gedanke daran, was das so sein könnte ließ seine Hände, die er tief in den Taschen vergraben hatte, feucht und schwitzig werden. Aber er war zu neugierig und überwältigt um umzudrehen.