Navigation

Bibliothek

Arithmantik

von Silk

Guten Tag.
Mein Name ist Silk, ich bin ab heute euer Lehrer im Fach Arithmantik. Ich erwarte Mitarbeit und Aufmerksamkeit, sowie Respekt mir gegen über.Wenn ich eins davon vermisse werde ich meine Konsequenzen daraus ziehen.
Das Fach Arithmantik ist das Fach das sich mit den Zahlen und Rechnungen in unserer Welt beschäftigt.Dem ZAUBERZAHLENSYSTEMS. Es unterscheidet sich maßgeblich vom System der Menschen oder wie ihr sie nennt Muggel.

Wir haben uns auf ein System geeinigt das sich sehr von dem 10er System der Arabischen Zahlen oder dem seltsamen System der Römischen Zahlen entfernt. Auch verwenden wir nicht das System der jüdischen Kabbala...ihr seht mich fragend an nun gut dann enthülle ich euch mal unsere ersten Zahlen:



In den eingefärbten Zeilen seht ihr die euch wohlbekannten Zahlen, das Muggelzahlensystem, ab jetzt nur noch Mu den weißen Feldern seht ihr das neue System das Zaubererzahlensystem , ab Jetzt nur noch Za Ah wieder Fragen ich sehe...ja ja mache wir nun mit der 50 oder gar mit der 154
Also das ist ganz einfach schmunzelt hier müssen wir etwas rechen wir 50, wir brechen die Fünfzig auf und zwar mit der 36, warum das weil wir 36 Ziffern in unserm System haben. Statt brechen könnte man auch Teilen sagen also:

50 / 36 = 1 Rest 14
übersetzt wir nun das Ergebnis an Hand der Tabelle 1 Rest E
und das Rest entfällt also 1E.
Noch ein Beispiel :
154 / 36 = 4 Rest 10 = 4 Rest A = 4A
Aber was ist denn nun wenn wir umgekehrt rechen sollen? Was bedeutet die Za ZZ, 40, 36 oder 6Z in Mu, Ich rechen euch diese noch einmal vor.
Z=35
ZZ (Za) = 35*36+35 = 1295,
dies ist auch gleich die höchste Zahl die ihr im Ersten Stunde lernen werdet.
40 Za bedeutet
4*36+0
also 144, immer noch nicht klar?
Ach her je also nun gut 36 Za bedeutet
3*36+6 = 114
und zu guter Letzt noch
6Z = 6*36+35 =251.

Nun gut ich möchte von euch Als Hausaufgabe das ihr das gehörte lernt und folgende Zahlen umschreibt von
a)Mu ins Za
1000, 100, 365, 44, 666 und 77
b)Za ins Mu
ER,DU,IM,AN und XY








-----------------------------------------





Guten Tag, knallt die Hausaufgaben auf den Tisch, Akzeptalb sag ich nur.

Wir haben letzte Stunden uns mit den zahlen von 0 bis ZZ beschäftigt aber es geht noch höher hat einer eine Idee wie wir das Rechen?

Mustert kritisch die Schüler die sich melden.

Seufzt, dann mach ich es lieber selber. Ich hoffe ihr wisst alle was Potenzen sind...Ja gut.

Also gleich zu Praxis...hmm...G U T (Za) wird wie folgend um gerechnet in Mu:

G*36*36 also 16*36*36= 16*36^2=20736,

Warum zweimal *36? ganze einfach, Jede Ziffer die wir im Za der Zahl zufügen bedeutet eine Potenz der 36. bei zwei Ziffern ist die Potenz 36^1, bei drei Ziffern ist sie 36^2 uns weiter. Nun müssen wir noch die andern Ziffern bestimmen und alles zusammen rechen

U*36=30*36=1080

T=29

20736+1080+29=21845


Verstanden? Ich hoffe. Dies kann man nun beliebig weiter führen jeder Weiter zahl im Zu ist ein weiteres *36 im Mu. Simpel oder? Wir können nun weitere Beispiel rechnen vllt diesmal: IDEE

I=18*36^3=839808
+D=13*36^2=16848
+E=14*36=504
+E=14
=857174

Ich denke nun erkennt selbst der Dümmste hier was unser Zu für Möglichkeiten gibt.

Hier zeigt sich erst das Potenzial der Arithmantik, besonders im Bereich der Numerologie und der Zahlenmystik, ein schönes Beispiele SILK wird nicht nur zum Namen sondern auch zu einer Zahl bei den Muggels. Wo wir nur wenige Zeichen nutzen müssen die Muggels endlose Zahlenkolonnen auflisten.

Jetzt erkläre ich euch noch schnell die um Rechnung von Mu's in unser Za's.

Das ist gar nicht schwer nehmen wir die Zahl 16071979, wir müssen nun fleißig durch 36 teilen. Und der Rest ergibt dann die Zahl im Zu von HINTEN nach VORNE!

16071979/36=446443 REST 31 letzte stelle ist V
446443/36=12401 REST 7 vorletzte Stelle ist 7
12401/36=344 REST 17 vor vorletzte Stelle ist H
344/36= 9 REST 20 vorvorvorletzte Stelle ist K
9=9
=9KH7V


Ich möchte für die Hausaufgaben das ihr ein Paar Sachen um schriebt, Als erstes euren Vornamen
und dann schreibt mir eurer Geburtstag TT.MM.JJ ins Za um. Mit Rechenweg
Zwischenprüfung:
RON, TOM; ICH, RAY und ARON
911, 181712, 369, 741 und 1998999






----------------------------------------






Tag, so ab heute ist Schluss mit dem Firlefanz...heute lernen wir rechnen.

Dazu müssen wir erstmal eins feststellen. Das Rechnen unterscheidet sich nicht von dem was ihr schon kennt, nur werde wir hier mit anderen Rechenzeichen Arbeiten.

Ich liste sie mal schnell auf i = + ; ii = - ; ° = * ; °° = / und = wird zu _

Damit ich euch nicht über anstrenge widmen wir uns erst mal den einfachen i und ii rechnen.

Meine Lieblingsrechnung:

    SILK
i RAY
_


Alles keinen Hexerei, wer ahnt wie es geht?

Genau immer das was untereinander steht zusammen rechnen und den Übertrag zum nächsten Stell rüber nehmen also erst mal

K i Y _ 1I
	SILK
i RAY
1
_ I

wir notieren das I dann rechnen wir , die eins ist der Übertrag aus der ersten stelle
L i A i 1_ W,


SILK
i RAY

_ WI

dann noch I i R_ 19
   
SILK
i RAY
1
_ 9WI

und als letzte noch S i 1 _ T ergibt also:

SILK
i RAY
_ T9WI

Alles klar? Ich denke schon beim Subtrahieren wird es etwas schwerer also mal rann


T9WI
ii RAY
_
I ii Y hier stoßen wir wieder auf ein Problem das wir wie folgt lösen können:
Y ii I_G im nächsten Schritt machen wir folgendes wir subtrahieren G von 10(Za!)
10 ii G_K (zum Verstandnis in Mu 36-16=20)
nun ist uns das aber zu kompliziert und des wegen könnte man auch gleich so rechnen:
1I ii Y_K

1
T9WI
ii RAY
_ K

Die eins wird wie bei jeder subtrahieren von der nächsten stell abgezogen. Also ergibt sich für den nächsten schritt:
W ii A ii 1_L,
 	        
T9WI
ii RAY
_ LK

und schnell weiter
19 ii R_I
 
1
T9WI
iiRAY
_ ILK

und zu guter Letzt
T ii 1_S
  
T9WI
ii RAY
_ SILK

und schwupst da ist wieder euer Lehrer SILK

nun Gut ich will das ihr alle meinen Namen zu Euren Addiert also i SILK und RAY von diesem wieder abzieht.
Dann macht ihr es noch mal anders rum addiert RAY und subtrahiert SILK

Viel Spaß







---------------------------------------------







Und weiter geht es mit dem fröhlichen rechnen.

Heute widmen wir uns ° und °° wisst ihr noch welches was war?

Zu ° oder Multiplikation muss ich euch ja wohl nicht viel erklären oder? Ach du lieber Gott...so viele vorwurfsvolle Gesichter...na ja dann doch.

Eigentlich ist es genau so wie im bekannten Dezimalsystem der Muggel...Rechnen wir mal ICH ° E

ICH ° E_

H°E_ 6M M wird notiert und 6 ist der Übertrag

C ° E _ 4O i 6 _ 4U wie zu vor schreiben wir das U auf nun haben wir schon UM

I ° E _ 70 i 4 _ 74 das Ergebnis ist 74UM

ICH ° E
6M
4O
70
74UM

Das war schon recht schwer ihr dürft gerne etwas einfacheres Rechen, als Hausaufgaben schreibt mir doch mal die sogenannte 2-Reihe, 3-Reihe-Siebener Reihe und die 9-Riehe auf.
Dann rechnet noch ER ° ES.

Mehr will ich euch diese Stunde nicht zu muten ich sehe schon, ihr seid fertig.
Dividieren machen wir dann in der nächsten Stunde.






------------------------------------------------------







Heute Teilen wir mal alles grinst na ja wir versuchen es, aber ich sag euch gleich ich Teile nicht gerne.

Nun Gut hier gebe ich zu für eine ordentliche schriftliche Rechnung muss selbst ich noch wieder auf Mu zurückgreifen ich hab hier mal ein Beispiel vllt versteht ihr es dann schon:



Ich sehe schon keiner versteht etwas, also noch mal Schritt für Schritt.
Als erstes Teilen wir A durch 4. Dafür wandeln wir es in Mu um da sehen wir bei à
und dann geht es Schritt für Schritt weiter. Bei ß sehen wir wieder die Rückwandlung des Restes in Za.
Ich werde noch ein Beispiel hier rechnen.

Nehmen wir:



So versucht nun mal als HA Euren Nahmen durch 4 zu teilen...wenn es einen Rest gibt ist das nicht schlimm notiert ihn dann einfach.