Kekse und Cookies sind hier heiß begehrt! Mit der Nutzung unserer Webseite stimmt ihr der Verwendung und Speicherung von Cookies zu. Mehr dazu...
Ok!
Navigation

News Kommentare

Nachtrag zum ersten Geschichtenabend

Den Wölfen zum Gruße meine Freunde!

Am gestrigen Abend haben wir uns zum ersten Mal zum Geschichtenabend zusammengefunden und uns von den unterschiedlichsten Sagen und Erlebnisse bei heißen Getränken und Speisen erzählt. Ich möchte euch noch ein weiteres Mal dafür danken, dass ihr in einer solch großen Zahl an der Jurte eingefunden habt, um den Erzählungen zu lauschen oder selbst sogar eine vorzutragen. Tejad fällt noch einmal besonderer Dank zu, der sich so aufopferungsvoll um die Verpflegung der Gäste gekümmert hat und dabei keine Mühe gescheut hat, Speisen meines Volkes so authentisch wie möglich zu kochen.

Zunächst machte ich selbst den Anfang, indem ich die Legende der Goldwelpen und der Entstehung des Mondes erzählte und wie Gier zur dauerhaften Verunstaltung unseres Landes führte.

Danach schloss sich Ceridwen an, die uns von der Vergangenheit der Elfen Midgards berichtete, die von Hochmut und Arroganz getrieben immer weiter abstürzten, ohne die Konsequenzen sehen zu können.

Zu guter Letzt erzählte uns noch Timo die Geschichte seines guten Freundes Rox, der als Gestaltwandler und inmitten eines Krieges eine der wohl furchtbarsten Kindheiten erlebte, von denen ich je gehört habe.

Ich danke auch unseren Erzählern, ohne die dieser Abend in dieser Form gar nicht möglich gewesen wäre.

Ich hoffe, dass wir euch zum nächsten Geschichtenabend wiedersehen, gerne auch mit eigenen Beiträgen. Auch Interessierte dürfen sich herzlich eingeladen fühlen, jeder ist zu diesem Ereignis an unserer Jurte willkommen!

Euer Honuk.

(Jeder Erzähler hat zusätzlich zu den Punkten des offiziellen Chats noch 3 Erfahrungspunkte erhalten. Wer gerne ein Log zum gestrigen Abend haben möchte, kann sich gerne bei mir melden.)


Honuk | 28.09.21 - 14:27 Uhr | 0 Kommentare


Es wurden noch keine Kommentare verfasst.

Einen Kommentar verfassen:

Nachricht: