Kekse und Cookies sind hier heiß begehrt! Mit der Nutzung unserer Webseite stimmt ihr der Verwendung und Speicherung von Cookies zu. Mehr dazu...
Ok!
Navigation

Steckbrief von Fina

    

offline

Avatar von Fina
neutral
 
  • Seelie
  • Freies Mitglied
  • Klasse: -
  • ♀ |      21.01.

angemeldet seit: 22.05.2021

letzter Login: 04.12.2021



  • Ein Mädchen von vielleicht 11 Jahren mit schwarz-braunen, zerzausten Haaren, grauen Augen und einfacher, handgefertigter Kleidung.
    Ihre Haut ist großflächig von moosgrünen und erdbraunen Flecken bedeckt, nur hin und wieder blitzt ein Stück heller Haut hervor. Im Gesicht und an den Schultern besitzt sie zusätzlich Sommersprossen, allerdings sind diese nur bei ganz genauem Hinsehen zu erkennen.
    Aus ihren Schläfen wächst ein kleines, aktuell zweiendiges Rehgeweih.

  • Fina scheint immer guter Laune zu sein und alles als ein Abenteuer zu sehen. Angst vor Fremden scheint ihr unbekannt zu sein.

  • Fina wurde an einem eisigen Januarmorgen in Midgard geboren.
    Ihre ersten Lebensjahre verbrachte sie dort in einem geschützten Wald unter Druiden, die auch auf sie achteten, wann immer ihre Mutter, Ceridwen, diverser Verpflichtungen wegen nach Gwîndôr musste.
    Sobald sie laufen konnte, durfte sie ihre Mutter hin und wieder nach Gwîndôr begleiten, auch wenn sie sich an diese Besuche nicht erinnern konnte. Allerdings sah sie dort auch nicht viel mehr als die abgelegene Hütte, in der ihre Mutter damals lebte.
    Mit 8 Jahren wagte sie ihren ersten eigenen Besuch nach Gwîndôr und suchte die Bibliothek Dol Morguls auf, um nach einem Heilmittel für ihre zu diesem Zeitpunkt verfluchte Mutter zu finden, was dank Thalias und Delias Hilfe auch gelang (vielleicht etwas anders, als sie es sich ausgemalt hatte, aber das Ergebnis zählt).
    Seither war sie öfter in Gwîndôr, auch wenn die Invasion der Dämonen diese Besuche stark einschränken und sie wieder einen Großteil ihrer Zeit in Midgard verbringt. Dafür fiebert sie nun umso mehr dem nächsten Schuljahr entgegen, wenn sie selbst in Dol Morgul eingeschrieben ist.

  • Fina scheint eine natürliche Begabung für Auramagie zu haben, was ohne Zweifel daran liegt, dass sie die Welt ausschließlich durch Auren wahrnimmt.
    Allerdings scheint sie auch für Tiere und Pflanzen ein ziemliches Händchen zu haben.

  • Keine Angaben...

  • Keine Angaben...

((Die hier angegebenen Informationen im Fließtext sind IT in Form von Akten im Besitz der Schulleitung existent.))