Kekse und Cookies sind hier heiß begehrt! Mit der Nutzung unserer Webseite stimmt ihr der Verwendung und Speicherung von Cookies zu. Mehr dazu...
Ok!
Navigation

Steckbrief von Angra Mainyu

    

offline

Avatar von Angra Mainyu
neutral
 
  • Dämon
  • Schüler
  • Klasse: 6
  • ♀ |      05.03.

angemeldet seit: 02.10.2010

letzter Login: 07.12.2021



  • Am Liebsten zeigt sich Angra in der Gestalt einer hübschen Frau mit langem rotgelocktem Haar und stechend grünen Augen. Ihre sehr helle Hautfarbe wirkt harmonisch zu der Farbe ihrer Haare. Ihre schlanke Figur hüllt sie in kurze Röcke und knappe Tops, die ihre Vorzüge exzellent hervorheben. Je nach Laune, trägt sich auch mal ein flatteriges weißes Bandeau-Kleid.

    ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~

  • Angra hat keine Hemmung vor Gewalt und fügt diese auch mit einer gewissen Freude sehr gerne anderen zu.
    Freunde jedoch behandelt sie sehr zuvorkommend.

    ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~

  • Angra war lange Zeit als Heerführerin in aller Welt unterwegs. Sie führte den ein oder anderen
    Krieg, oder waren es doch sehr viele… In dieser Zeit half sie einer Jungdämonin sich von deren Meister zu befreien, lehrte diese mit ihrem Sein zu Recht zu kommen und begleitet sie noch heute.
    Einige Zeit später gelang sie in die Gegend von Dol Morgul und entschied sich hier eine Pause von den Kriegen zu nehmen und es ein wenig ruhiger angehen zu lassen.

    ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~

  • Das Gedankenlesen gehört für sie zu den leichteren Übungen. Ihre Gestalt, bzw. ihr Erscheinungsbild kann sie willentlich verändern. So kann sie sich beispielsweise hellgraue Flügel entstehen lassen. Ebenfalls ist es ihr ein Leichtes aus fast jedem Gegenstand eine Waffe werden zu lassen.

    ~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~.~

  • So wie andere Wesen sich mit der Zeit eine kleine oder größere Bibliothek zugelegt haben, hat sich Angra im Laufe ihrer Jahrtausende eine recht stattliche Sammlung an Seelen angelegt. Liebevoll nennt sie diese Sammlung "Seelothek".
    Jede einzelne Seele hat sie sorgfältig in einem tiefverzweigten "Labyrinth" aus unzähligen Gängen, die mehrere Etagen tief unter der Erde in einer Art Paralellwelt zu finden sind, aufgereiht. Je tiefer man in dieses Konstrukt eindringt, desto länger sind die Seelen bereits in ihrem Besitz. All die Seelen, die man in den oberen Ebenen findet, haben entweder noch eine Aufgabe oder sind einfach noch nicht all zu lange in ihrem Besitz.

  • verschlagen, heimtückisch, rachsüchtig, gehässig

((Die hier angegebenen Informationen im Fließtext sind IT in Form von Akten im Besitz der Schulleitung existent.))