close
Dol Morgul Lexikon
Impressum Impressum Datenschutz Datenschutz LSuche

Fxrylz


Fxrylzlxqwt7hps2.png

Aussehen:

Bei dem Fxrylz handelt es sich um ein Rankengewächs. Während die Ranken, welche ähnlich dem uns bekannten Efeu kleine Saugnäpfe haben, hellgrün sind, sind einige Triebe eher dunkelgrün. Diese Triebe haben keinerlei Saugnäpfe. Es ist daher bislang unbekannt, ob es sich bei der Fxrylz um eine vollständige Pflanze handelt oder um einen Versuch zwei Pflanzen miteinander zu kreuzen. An den dunkelgrünen Trieben wachsen etwa murmelgroße violette, leicht fluoreszierende Früchte, aus welchen bei Erreichen der vollen Reife ein süßlich riechender leichter Nebel entsteigt.


Eigenschaften:

Erste Tests haben ergeben, dass sowohl die Früchte als auch die saugnapflosen Triebe stark toxisch wirken. Nach anfänglichen Muskelzuckungen, wird das "Opfer" immer müder und erliegt schließlich inneren Blutungen. Erhitzt hat zumindest die Frucht eine halluzinogene Wirkung. Da sie in diesem Zustand auch geschmacks- sowie geruchsneutral ist, ist sie nur schwer zu erkennen sollte sie mit anderen zubereiteten Dingen vermischt worden sein.


Häufigkeit:

Die Pflanze wurde bisher nur an einer schwer zugänglichen Stelle im Schattenwald gefunden. Es sind daher bisher noch keine weiteren Informationen bekannt über mögliche Wuchsbedingungen, etc.


Gefunden von Tuokki