close
Dol Morgul Lexikon
Impressum Impressum Datenschutz Datenschutz LSuche

Kampfstärkungs-Trank


Zutaten:

Stück (kleines Stück von Länge eines halben Daumens ausreichend) eines Zwergenbartes, möglichst von einem älteren Zwerg etwas Kerzenwachs je nach gewünschter Stärke: 60-100 Blätter des Schattenwaldbaumes (Blätter müssen von mind. 3 verschiedenen Schattenwaldbäumen zu ungefähr gleichen Teilen stammen) 1 Kornpilz Vollmondpflanze (3 Stück)

Wirkung:

Der Zaubertrank verleiht einen Kampfeswille, Kraft und Mut.

Kategorie:

Veränderung

Schwierigkeitsgrad:

4

Herstellung:

Das Stück Zwergenbart muss zunächst mit heißem Wachs einer Kerze beträufelt werden. 6-8 Wachstropfen hiervon sollten ausreichen. Anschließend muss eine kleine Wanne (oder Dose 30x20 cm) an den Ränden mit einem Wachsstreifen bedeckt werden. Dieses Wachs muss von der gleichen Kerze kommen, mit dem der Zwergenbart betröpfelt wurde. Dann muss genau 24 Stunden gewartet werden. (Die Reihenfolgen Betröpfeln – 24 Stunden erkalten muss eingehalten werden) Nach 24 Stunden muss der Zwergenbart dann in diese Dose möglichst mittig gelegt werden. Dann werden die Blätter des Schattenwaldbaumes per Hand zerrissen. Ein Blatt muss mindestens in 3 Bestandteile zerrissen werden. Damit muss dann die gesamte Dose bedeckt werden. Teilweise entsteht beim Zerreißen weißes Pulver. Abschließend wird der Kornpilz, einmal längs geteilt hinzugefügt sowie die Vollmondpflanze vollständig verrieben (Die Reihenfolge Kornpilz – Vollmondpflanze ist egal). Sobald die Vollmondpflanze auf die anderen Zutaten gegeben wird, entsteht weißer oder rosa Rauch, letzterer wenn die Vollmondpflanze zuletzt hinzugefügt wird, sonst rosa Rauch. Die Dose muss nun abgedeckt noch weitere 48 Stunden stehen. (Es handelt sich bei den Zeitangaben um Zeiten nach Muggelzeitrechnung)

Zusatzinfo:

Bei Einnahme eines solchen Trankes kommt es aufgrund des Zwergenbartes leider zu einer Nebenwirkung: Personen, die diesen Trank einnehmen müssen sich von Wasser fernhalten und dürfen keinen einzigen Tropfen Wasser (oder andere dünnflüssigen Getränke, die Wasser enthalten) trinken oder berühren. Die Wirkung hält 2-3 Wochen an, wobei in der letzten Woche die negativen Folgen schon etwas abklingen. (Durch das Berühren von Wasser innerhalb dieser Zeit entstehen unansehnliche Löcher in der Haut, an den Stellen die von Wasser berührt wird. Diese klingen erst nach 1 Jahr wieder ab, sofern zwischenzeitlich kein weiteres Wasser eindringt.) Weiterhin beeinträchtigt jeder Wassertropfen in dieser Zeit die Sehkraft für einen Augenblick. So sollten Kämpfer, die diesen Trank verwendet haben, nicht eingesetzt werden, wenn die Gegner Angriffe mit Wasser einsetzen.

Gefunden von Owlyquiet