close
Dol Morgul Lexikon
Impressum Impressum Datenschutz Datenschutz LSuche

Mysteriöses Ei


Ei standard.png

In Gwîndôr wurden passend zu Ostern mysteriöse Eier entdeckt. Es wird allerdings empfohlen, diese weder zu bemalen, noch zu verspeisen. Die mysteriösen Eier sind weder roh, noch gekocht wirklich genießbar. Bei der richtigen Pflege und Fürsorge schlüpft Gerüchten zufolge eines der sagenhaften Wesen daraus.


Arten von mysteriösen Eiern

Es scheint verschiedene Eier zu geben, die jeweils anderen Elementen zugeordnet sind. Bisher bekannt sind:

  • Mysteriöses Ei
  • Ei des Lichts
  • Ei des Eises
  • Ei der Dunkelheit

Ei standard.png Ei eis.png Ei licht.png Ei dunkelheit.png

Die Eier scheinen sich an den Elementen zu orientieren. Welche weiteren Eier es in Gwîndôr gibt, ist nicht bekannt.


Aussehen

Die Eier haben je nach Element ein spezifisches Aussehen. Sie alle vereint aber, dass sie etwa 45cm groß sind und zwischen 1000 Gramm - 2400 Gramm wiegen. Ihre Schale ist glatt, wobei sich feine Poren erahnen lassen.


Herkunft

Es ist noch nicht ganz geklärt, wo die Eier herkommen, die von einem Tag auf den anderen in Gwîndôr aufgetaucht sind. Gerüchten zufolge stammen sie aus einer geheimen Zucht von Professor Xaros Xerxes Holaya II, der bereits für die Züchtung der drei großen Drachen Scarroth, Isroth und Gorgoroth und die damit verbundenen Jahre des Zorns verantwortlich war.


Hilfe und Unterstützung

Es wurde ein Ratgeber mit dem Titel "Eier- & Gefährtenpflege für Anfänger" von Xaros Xerxes Holaya II herausgeben. In diesem beschreibt der Professor für Magische Geschöpfe alles Notwendige im Umgang mit mysteriösen Eiern und den Wesen darin. https://www.dolmorgul.de/index.php?Seite=gefaehrte/buch/tutorial.php