close
Dol Morgul Lexikon
Impressum Impressum Datenschutz Datenschutz LSuche

Zwerge


playbar
Autor - (Mitwirken erwünscht)
Wesenheit: natürlich
Spezies: menschlich
Herkunft: Gwîndôr, Mittelerde

_______________________________________________________________


Die Zwerge sind meist klein gewachsen, haben aber eine stämmige Statur.


Verhalten:

Zwerge sind wie Granitsteine, die sie so lieben: hart(näckig), stolz, unnachgiebig (manche nennen es Sturheit), schwer von ihrer Meinung abzubringen oder von einer Idee zu überzeugen. Aber wenn man mal den Stein ins Rollen gebracht hat, dann sind sie kaum mehr aufzuhalten. Sie sind sehr traditionsliebend und mit ihrem Clan/Orden eng verbunden. Wenn es um ihre Größe geht, sind sie sehr empfindlich und darauf bedacht zu beweisen, dass es auf körperliche Größe allein nicht ankommt. Man sollte es demnach möglichst vermeiden einen Zwerg zu beleidigen, denn sie sind nicht nur leicht zu kränken, sondern halten auch untereinander zusammen wie Hammer und Amboss.

Zwerge haben eine Abneigung gegen Wasser, vor allem wenn es um das Überqueren von größeren Wassermassen geht. Dafür lieben sie das Feuer umso mehr.


Merkmale:

Ein entscheidendes Merkmal, außer ihrer Größe von nur um die 1.20 Meter, ist bei einem Zwerg der Bart. Er zeigt an, wie weise und erfahren ein Zwerg ist und ist somit ein Symbol seines Stolzes. Bei Zwergenfrauen zeigt er sich nur in Form eines hellen Flaumes. Zwerge werden gut 300 Jahre alt und auch älter.


Stärken:

Zwerge sind sehr handwerklich orientiert. Sie sind das Volk, wenn es um Steinmetzarbeiten, Goldschmieden oder Edelsteinschleifen geht. Aber auch als Waffenschmiede haben sie sich einen Namen gemacht und außerdem gute Kämpfer hervorgebracht. Das mag an ihrer großen Robustheit und Widerstandsfähigkeit liegen, die sie trotz ihrer geringen Größe zu ernstzunehmenden Gegnern macht. Man sagt, dass ihr Blut einen höheren Eisengehalt aufweist als der von Menschen und sie deshalb Äxte mit einer Hand im Kampf führen können, wo Menschen zwei benötigen.

Doch nicht nur beim Kämpfen beweisen sie Ausdauer, sondern auch beim Feiern und Trinken. Sie haben einen untrüglichen Orientierungssinn, wenn sie sich unter der Erde befinden und einen Spürsinn für Bodenschätze.


Schwächen:

Bis jetzt ist noch kein magisch begabter Zwerg bekannt, weswegen allgemein angenommen wird, dass Zwerge nicht fähig sind Magie einzusetzen. Die meisten haben sogar eine rege Abneigung gegen alles Magische, weil es laut ihrer Meinung mehr Schaden als Nutzen hervorbringt und sie begegnen ihr mit Misstrauen.

Oft Probleme bereitet ihnen auch ihre große Sturheit. Es ist sehr schwer einem Zwerg klar zu machen, dass er im Unrecht ist und bis man ihn überzeugt, hat sich das Problem entweder von selber erledigt oder ein noch Größeres erwartet ihn nun.


Besonderheiten:

Das Element der Zwerge ist das Gestein und die Erde. Sie fühlen sich im Schutz der Erde wohl und ihr Instinkt sagt ihnen immer wo sie sich gerade befinden. Es ist für einen Zwerg sehr schwer, unter der Erde die Orientierung zu verlieren. Deshalb macht ihnen die Dunkelheit auch nicht so viel aus. Weiterhin haben sie ein Gespür für unterschiedliche Gesteinsarten und Bodenschätze. Sie sind nicht fähig Magie einzusetzen, haben deshalb aber eine gewisse Magieresistenz, wodurch ihnen Magie weniger anhaben kann.


Herkunft:

Das Zeitalter der Götter Über diesen Abschnitt in der Geschichte der Zwerge gibt es nur wenige gesicherte Informationen. Fest steht aber, dass zu diesem Zeitpunkt die Schöpfungsmythologie der Zwerge beginnt. Genaues wissen wir erst, wenn wir in der Urheimat der Zwerge Forschungen angestellt haben. Sicher ist, dass sich gegen das Ende dieser Zeit in einer Gegend, die sehr warm aber doch sehr fruchtbar war, also in einer Savanne, ein Volk zu regen begann, das recht kleinwüchsig war.


Das Zeitalter des Erwachens In dieser warmen Gegend, in der die Sonne fast senkrecht auf einen einhämmerte, begann das kleinwüchsige Volk, die Urzwerge, sich schnell in Höhlen zurückzuziehen und dort die kühle Luft zu genießen, auch boten diese Höhlen vor den langen Niederschlagsperioden in der Regenzeit Schutz. Dabei bildeten sich sehr bald Familien und Clanstrukturen, die wir teilweise noch heute erkennen können. Ein Familienclan lebte in einer Höhle. Schnell mussten diese ausgebaut werden, um den Zuwachs innerhalb des Clans beherbergen zu können, und so begannen die Zwerge, tiefer zu graben. Auch dekorierten sie ihre Höhlen mit Bildern und besonders schönen Steinen, die sie beim Graben in der Erde fanden. Sie hätten wohl die ganze Savanne untertunnelt und vielleicht auch angefangen, sich zu bekämpfen, doch zu all diesen Geschehnissen sollte es gar nicht mehr kommen. Als der mächtige Vulkan ausbrach, wurde die gesamte Ebene verschüttet. Schon sehr viel früher hatten die erdverbundenen Zwerge bemerkt, dass da etwas nicht stimmte. Wiederholt auftretende Erdstöße bereiteten ihnen Sorgen, aber die Gefahr war ihnen nicht bewusst und einstürzende Höhlen gab es kaum. Erst als der mächtige Vulkankegel explodierte und sich sein Inneres über diese Welt ergoss, bemerkten die Zwerge ihr großes Unglück. Die mächtigen Erdbeben zerstörten viele Höhlen, die dieser Macht nun doch nicht gewachsen waren, und der Lavastrom floss in einige der nahe am Vulkan gelegenen Höhlen. Die gesamte Ebene, die ihre Heimat gewesen war, wurde unter Asche und Bimsstein begraben und das ehemals fruchtbarere Land wurde zur Wüste. Allerdings gibt es noch heute Gerüchte und Sagen, dass dort in den verschütteten Höhlen immer noch einer oder mehrere Zwergenclans existieren.


Das Zeitalter des roten Himmels Nach dieser Katastrophe fanden die Zwerge ihre Heimat grau und tot vor. Die verschiedenen überlebenden Clans und Familien, wohl eine sehr geringe Zahl, schlossen sich zusammen und begannen einen Wanderung in den Norden von Gwîndôr. Auf ihren Weg litten sie Hunger und Not, bis sie an einige Berge kamen und dort Höhlen und Ackerflächen vorfanden, frisches gesundes Wasser und eine neue Heimat. Doch hier trafen sie auch auf die ‚Anderen’, Menschen, Elben und Hobbits sowie noch einige andere Völker. Ein Konkurrenzkampf um Ressourcen begann, die Zwerge hatten jedoch einen entschiedenen Vorteil: sie konnten den Stein nutzen, um ihre Bauwerke zu errichten.

Religion:

Die Zwerge haben eine weit verbreitete Religion mit einem großen Göttersystem - den Göttern der Zwerge.


Kodex:

1. Respektiere und achte die alten Gesetze und Traditionen.
2. Fördere mit deiner Tatkraft den Reichtum und die Ehre deiner Familie.
3. (Er)schaffen, nicht schwätzen.
4. Lasse dich nicht in deiner Loyalität beirren.
5. Hüte die Geheimnisse deines Volkes.
6. Der Bart ist deine Ehre, also ehre deinen Bart.
OT-Anmerkungen:
Zwerge hassen Wasser. Sie sind keine dauerbesoffenen, pöbelnden
Idioten. Ehrenhafte Zwergenmänner haben immer einen ungekürzten Bart.