Profil-Details

Schandmaul

Schandmaul Nummer 18

Wird Dol Morgul ein Land der Verniedlichungen?

Wird Dol Morgul ein Land der Verniedlichungen?

Nicht nur die letzten Nachrichten erschrecken die Schülerschaft von Dol Morgul. Auch scheint die ürsprunglich schwarzmagische Schule von ihrem dunklen Ruf immer mehr zu verlieren.

Mit einem mulmigen Gefühl wurde in den Letzten Wochen festgestellt, dass in Dol Morgul eine normale Sprache anscheinend nicht mehr möglich ist. Jeder Name muss offenbar mit einem Spitznamen versehen werden. Selbst wenn derjenige nicht in Tafelrunde zu Gast ist, wird man mit dem Spitznamen assoziiert. Teilweise werden Leute nicht mal mehr an ihrem normalen Namen erkannt, wenn sie sich nicht zusätzlich mit ihren Spitznamen vorstellen. Das macht Angst.

Dol Morgul ist zu einer Kuschelhochburg geworden.

Zum Teil wird zwar nicht verniedlicht, doch die Wortkargheit mancher ist scheinbar nicht zu ändern. Da wird ein Name einfach nach 3 Buchstaben abgekürzt …. oder eine Endung wird angehangen

Hier eine Liste mit den noch harmlosesten Namensabänderungen:

Louis de Lioncourt → Loui, Louilein, Louilein
Xaros Xerxes II. → Xar, Xarilein
Hirion i Mellon → Hiri, Hirileinchen
Severe → Sev, Sevileini
Marietta → Marie, Mariettachen
Alina → Linchen, Linalein
Joseya → Josi, Jose,
StoKyrissaPertinqua → Sto, Stoichen
Yesna → Yessi, Frühlingsblume
Gordron → Gordi, Gordilein
Tuokki Geneia → Tui, Tuichen
Colophonius Regenschein → Colo
Qurrog Schimmersplitter → Q


Diese Liste könnte man endlos fortführen. Um bei den Lesern jedoch keine bleibenden Schäden zu hinterlassen, beenden wir hier aus Sicherheitsgründen die Auflistung. Trotzdem sollte man sich ernsthafte Gedanken machen. Das Image von Dol Morgul leidet darunter.

Warum riskiert die Schülerschaft das? Will sie das Dol Morgul den Bach runtergeht?

Wir halten sie auf dem Laufenden!

Anonym