Profil-Details

Schandmaul

Schandmaul Nummer 20

Im Krieg und in der Liebe sind alle Mittel Recht.

Obwohl nichtmal der erste Monat des Schuljahres rum ist, tobt die Häuserschlacht nun schon von Neuem! Kleine punktesüchtige Tavusianerinnen weinen, weil die gemeinen Malus effektiver Punkte jagen, auch ist schon von diversen Spielmanipulationen berichtet worden.
Oder der Taktik einiger Spielleiter den Beginn diverser Aktivitäten so lange zu verzögern bis alle Schüler weg sind denen man keine weiteren Punkte vergönnen möchte.

Aber dies ist NICHTS im Gegenzug von den neustem Skandal das die Ohren des Schandmauls erreichte!
Die wirkliche Politik wird wie in vielen Fällen im Bett gemacht.
So ist der Schulleiter von Agrippa, welche erfolg- und mutlos auf dem letzten Platz hinterher dümpeln auf die Idee gekommen seine körperlichen Vorzüge spielen zu lassen!

Sein Einfluss wurde schon bei der Gründung der fragwürdigen Kexreligion deutlich, bei der tägliche Opferungen zum Standart gehören! Nun möchte er neue Personen in seinem Haus als Schüler begrüßen, damit diese ihm Punkte und Ruhm erkämpfen !

Wissend das Q.S. (der Name wird aus Datenrechlichen Gründen nicht veröffentlicht) minderjährig und ihm hörig ist, unterbreitete er ihm kürzlich den Vorschlag im Bett nochmal darüber mit ihm zu reden!
Obwohl Q.S. meinte es wäre Manipulation war er keinesfalls diesem Vorgehen abgeneigt!

Betreffende Person war nicht nur interessiert, sondern betonte wie jung er wäre.
Seine Begeisterungsfähigkeit für fragwüridge und gefährliche Spiele ist vielen bekannt. Anschließend unterhielten sie sich zum Schock aller Anwesenden darüber was sie nun im Bett verpraktizieren würde. Sie beleben ihre Fantasie mit der alten Tradition von DuG.

Das Schandmaul befindet, dass das Ministerium von Dol Morgul einschreiten sollte, dass solche Sittenlosigkeit nicht zum Abstumpfung der ethischen Werte von Dol Morgul führt!

(anonym)