Profil-Details

Schandmaul

Schandmaul Nummer 24

Kuchenbasar

...katastrophale Ereignisse bestimmen in Dol Morgul mal wieder die Tagesordnung. Wie gewöhnlich gehen viele Liebesbeziehungen schon wieder auseinander. Doch während dies durchaus vorhersehbar scheint, kann man andere Dinge immer noch als folgenschwer bezeichnen. Ein berühmt berüchtigter O, welcher sein Unwesen vor allem in der Tafelrunde treibt, kommt vermehrt in mordverdacht, den Bäcker Bibliothekar Dol Morguls gemeuchelt zu haben. Dieser durchaus unpassende Zug des dazugehörigen Charakters sorgt für einigen Unglauben, Entsetzen und Trauer... oder auch nicht. Nichtsdestotrotz, haben die unersättlichen Quellen unserer Redaktion einige interessante Details zu diesem Fall aufdecken können.

Es begab sich vor wenigen Sonnenuntergängen, als ein Reiter in Nordwesten Rohans eine kapuzierte Person mit großem Hut und Stock erblickte. Als er darauf zuhielt, konnte er seltsame Verrenkungen der Person beobachten. Doch als er eben dort ankam, so berichtete er, fand er einen alten Krüppel, welcher ziemlich reglos auf dem Boden lag – umgeben von kleinen Pergamentrollen, Bucheckern und matschigen, aufgewühlten Erdboden. Er ritt ihn nach Hause, wobei jener tatsächlich gelegentlich aufwachte und ziemlich gesund zu sein schien, auch wenn er tief in sich gekehrt war und kein Wort sprach.

Bei einer zufälligen(?) Begegnung mit oben genannten O trennte sich der Reiter von dem Geretteten, welcher sofort begann, sich aufgeregt mit der anscheinend bekannten Person zu unterhalten. Dabei vielem dem Reiter noch seltsame „Stacheln“(?) unter der Kleidung des Krüppels auf, bevor er die beiden verließ.

Soweit zu der uns bekannten Geschichte. Doch gibt es vielleicht einen Zusammenhang zwischen dem Bibliothekar und dem Geretteten? Wir gehen stark davon aus, denn am selben Tag befand sich der O und eben jenes gerettete Opfer schon spätnachmittags in der Tafelrunde. Erste Augenzeugen berichteten von einer über dem Sessel hängenden Leiche. O behauptete den ganzen Abend über, er habe ihn umgebracht. Sein ironischer Unterton war jedoch nicht zu überhören! ...oder war dies nur seine Tarnung? Während des gesamten Abends schien unser Bibliothekar nicht wieder munter zu werden, bis Dols lichtmagische Wüstenmaus die Leiche unter Bestrahlung setzte. Denn in jenem ungewöhnlichem Moment sprang die Leiche auf und rannte aus der Tafelrunde.

Was soll man davon halten? Vermutungen? Wollen wir in dieser Stunde noch nicht anstellen. Doch wir halten euch auf dem Laufenden, versprochen!



Die Stimme(n) aus dem Off