Schandmaul

Schandmaul Nummer 67

Wir erklären den Dämonenkrieg für beendet!

Wer in den letzten Tagen in den Fluren der Gemächer Dol Morguls unterwegs war, wird hier und da viel Lärm und Trubel vernommen haben. Massenweise feiern jeden Abend Schüler unseres sonst so intelligenten Instituts mit viel Musik, Gegröhle und Alkohol.

Beschwerden von Zimmernachbarn - wie ich es einer bin - werden bloß überhört und mit ein wenig Glück erhält man zu der Abfuhr auch noch eine Beleidigung. Man sei ein “Angstlöffler”, ein “Dämonenkriecher” oder auch ein “Geradedenker”.

Ziemlich schnell wird klar, WAS eigentlich gefeiert wird: Die Schüler, meist aus den unteren Schulklassen stammend, haben für sich beschlossen, dass der Dämonenkrieg, mit dem wir seit Monaten zu kämpfen haben, vorbei ist. Die paar Dämonen, die hier und da noch auftauchen, seien nur verwirrte Unseelen, die es noch in die Hölle zurück zu treiben gilt. Wir seien doch ganz klar die Sieger, warum also verkriechen und mit gesenktem Haupt durch die Weltgeschichte schleichen, wenn man das Leben auch genießen und feiern kann.

Die Leute scheinen überzeugt von ihrer Meinung und sehen auch nicht ein, warum die Vorsichtsmaßnahmen noch notwendig sind, oder warum alle so miesepetrig und angsterfüllt in ihren Kammern hocken..

Hm, ich frage mich, ob sie wohl Recht haben? Von der Triskele hat man ja auch schon lange nichts besorgniserregendes gehört… Vielleicht gönn ich mir auch gleich ein Zwergenbier.

Man sieht sich.

Emser, Schüler Dol Morguls