Profil-Details

Schandmaul

Schandmaul Nummer 8

Globaler Virus greift um sich

Globaler Virus greift um sich:


Alle möglichen Arten von Eulen sind betroffen

Sie wundern sich, warum keine Antwort auf ihre derletzt gesendete Mitteilung kommt?
Sie stehen wartend am Fenster, doch sie sehen keine einzige Eule vorbei fliegen?
So ging es in den letzten Tagen nicht nur ihnen....
Die Beschwerden kamen aus allen Ecken der magischen Welt, angefangen mit Dol Morgul, Durmstrang und Amardon, deren Schüler ein Ausbleiben der morgendlichen Post beklagten. Der Grund ist ein bösartiges Virus, dass flutwellenartig unsere Eulen befallen hat und so tagelang keine Nachrichtenübermittlung mehr möglich machte.

Nachdem mehrere Klagen sein Ohr erreichten, machte sich Prof. Dr. Albrecht Kohlmeiser, ein Spezialist der Vogelkunde, daran, das Problem zu erforschen und stieß bald auf verräterische Hinweise. "Dies ist ein ganz ausgefuchstes Virus, da es sich durch Schallwellen überträgt", erklärt uns der Professor. "Ich habe herausgefunden, dass Eulen verstärkt Signale in einem bestimmten Frequenzbereich wahrnehmen, die für den Menschen nicht hörbar sind."

Diese Theorie ist noch nicht bewiesen. Tatsache ist jedoch, dass für ein paar Tage wie auf Kommando alle Eulen bewegungsunfähig wurden. Eine übertragung durch Schallwellen würde zumindest in diesem Punkt eine plausible Lösung darstellen. Es bleibt abzuwarten, was für Konsequenzen eine virale übertragung durch Schallwellen noch mit sich bringt und was für Erkenntnisse Prof. Dr. Kohlmeiser noch haben wird. Auf jeden Fall fliegen unsere Eulen wieder und das ist die Hauptsache.


Colophonius