Profil-Details

Steckbrief von Helios de Lioncourt

    

offline

Avatar von Helios de Lioncourt
Scarroth
  • Mensch
  • Schüler
  • Klasse: 6
  • ♂ |      13.11.

angemeldet seit: 26.08.2012

letzter Login: 25.07.2018



  • Helios hat samtig weiche, sehr blasse Haut, weißes Haar und klare violette Augen. Für einen jungen Mann wirkt er recht zierlich und schmal, hat aber mittlerweile eine stattliche Körpergröße erreicht.

    Er trägt grundsätzlich weiße Kleidung, meist in Form von langen Mänteln oder Roben.

  • Helios ist ruhig und zurückhaltend. Er liebt die Stille und verbringt gerne Zeit mit sich selbst. Er mag es harmonisch, in seinem Inneren herrscht aber das Chaos. (Manche behaupten gar, er hätte die abgehobene Ader seines Vaters geerbt.)
    Ab und an verfinstert sich sein Gemüt und seine zynische und sarkastische Ader bricht durch.

    Er ist stolz auf seine Herkunft und sieht sich und die Familie de Lioncourt als über fast allen stehend, was ihn aber nicht davon abhält weiterhin höflich und freundlich zu bleiben.

  • Helios ist der Sohn von Sivan & Louis de Lioncourt. Luna de Lioncourt sieht er als seine Zwillingsschwester an, auch wenn sie nicht am gleichen Tag zur Welt kamen.

    Er hatte eine harmonische und sehr behütete Kindheit, war aber immer etwas kränklich und schwach. Dieser Umstand ging so weit, dass er mit etwa 10 Jahren mit dem Tod rang. Sein Körper hatte immer mehr die Fähigkeit verloren, die Energie, die er produzierte, in sich zu behalten, sondern gab sie ungehindert an seine Umwelt ab. Das ging soweit, dass Helios sich nur mühsam bewegen konnte und dadurch gelernt hat, vieles über seine Gedanken zu steuern. Kein Heiler konnte ein Mittel für sein Problem finden, bis Misery ihm eine magische Halskette und eine spezielle Salbe anfertigte, mit Hilfe derer er die Kontrolle über seinen Energiefluss wieder erlangt hat.

  • Helios kann wie auch sein Vater die Auren der Wesen um sich herum spüren und deuten. Hinzu kommt, dass er in ihnen auch unterschiedliche Farben sieht.

    Er kann in die Gedanken willensschwächerer Wesen eindringen, sie teilweise kontrollieren und ihnen Schmerzen zufügen.

  • Helios verehrt Scarroth, auch wenn er sich damit gegen die gesamte Philosophie seiner Familie stellt, die in Isroths Licht badet. Er denkt, Scarroth hätte ihn auserwählt, da er ihm regelmäßig im Traum begegnet.

  • zurückhaltend, verträumt, nachtragend

((Die hier angegebenen Informationen sind IT in Form von Akten einsehbar.))